Geheime Verschlußsache!
GVS-Nr.: C 990 102, 01. Ausf., Bl.10
Die 3. Fernmeldebau-/Richtfunk-Kompanie hatte die Aufgabe Kabeltrassen für TF-Strecken und Fernsprechverbindungen zu legen sowie Richtfunkachsen zu entfalten. Desweiteren war eine Aufgabe der 3. Kompanie die Pflege und Wartung von stationären Richtfunkstellen in Matzdorf, Retzow und Karow.

Hierzu war folgende Technik im Bestand:

  • KVGS (schwerer Kabelverlegegerätesatz) auf URAL
  • KTGS (Kabeltransportgerätesatz) auf URAL
  • TF-24 (TF/WT-Trupp, 24-Kanal-Richtfunkstelle)
    auf W-50
  • FM-24/400 (Richtfunkstelle, 2 24-Kanal-Richtfunkstellen, als Relaisstelle nutzbar) auf Hänger LAK-2 mit Zugfahrzeug W-50
  • RT-417 (stationäre 5-Kanal-Richtfunkstelle)